A im KreisLibertäre Tage, Ostern '93

"Wege zu einer anarchistischen Gesellschaft"

und Libertäre Buchmesse  (Freitag bis Sonntag)

von Donnerstag  8. April bis Montag 12. April '93
an der Universität Frankfurt/Main

In einer Zeit, in der weltweit Menschen ausgebeutet und unterdrückt werden, wollen wir darauf aufmerksam machen, daß Freiheit und Selbstbestimmung keine Forderungen sind, die der Vergangenheit angehören.

Im Gegenteil: Herrschaft muß in all ihren Erscheinungsformen (z.B. Staatsherrschaft, Patriarchat, Sexismus, Antisemitismus, Ausbeutung durch Lohnarbeit...) öffentlich gemacht und bekämpft werden.

Zur Zeit wird der Ruf nach dem 'Retter' Staat auch von 'linker' Seite gegenüber dem aktuellen Neonazismus immer lauter.

Wir richten uns stattdessen an alle interessierten Menschen, die mit uns Wege hin zu einer menschlicheren, libertären (freiheitlichen) Gesellschaft weiterentwickeln wollen. Nur so können wir den ökologischen und sozialen Herausforderungen der nächsten Jahre gerecht werden.

"Wege zu einer anarchistischen Gesellschaft"

So lautet das grundlegende Thema der Libertären Tage 1993. Darüber wollen wir informieren und diskutieren. Dabei soll es nicht nur um die Kritik an den bestehenden Herrschaftsverhältnissen gehen.

Vielmehr möchten wir praktische Ansätze und Wege aufzeigen, die Herrschaft abbauen und zu einer anarchistischen (herrschaftsfreien) Gesellschaft führen.

Angesichts der vielfältigen Erscheinungsformen von Unterdrückung und Ausbeutung können wir uns nur auf einige wichtige Bereiche, in denen Herrschafts ausgeübt wird, konzentrieren.

Libertäre Buchmesse

Während der Libertären Tage wird es in den Räumen der Frankfurter Universität vom 9. bis 11. April 93 eine Buchmesse libertärer Verlage und Initiativen mit freiem Eintritt geben.

VeranstalterInnen:

Organisiert werden die Libertären Tage vom Anarchistischen Forum Frankfurt (AFF), das sind folgende anarchistische Gruppen:

Heddernheimer Kulturverein, Mittwochsgruppe, Libertäres Forum Frankfurt/AKI - Libertäres Info FFM, Freie Arbeiterinnen und ArbeiterUnion - Ortsgruppe Frankfurt (FAU-IAA), freies filosofisches Forum Frankfurt (ffFF) sowie Einzelpersonen.

Mitveranstalter: Allgemeiner StudentInnenausschuß/Undogmatische Linke und  Internationalismus-Referat im AStA der Universität Frankfurt sowie Allgemeiner StudentInnenausschuß der Fachhochschule Frankfurt.



zum Inhaltsverzeichnis LT '93-Informationsmappe

zurück zur Anfangsseite