Antifaschistische Witze

zurück zur Witzeausgangsseite


Im Sommer 1934 gingen Hitler, Göring und Göbbels spazieren. Auf einer Parkbank finden sie das Brevier eines katholischen Geistlichen. Als Hitler das Buch aufschlägt, liest er auf dem Vorsatzblatt folgende Eintragungen:
1.) Gott erhalte unseren Führer Adolf Hitler.
2.) Gott erhalte unseren Ministerpräsidenten Herman Göring.
3.) Gott erhalte unseren Minister Joseph Göbbels.
"Sieh an", meint Hitler, "sogar unter dem katholischen Klerus gibt es volksbewußte Deutsche!"
Dann blättert er weiter und liest auf der Rückseite des Blattes:
4.) Gott erhalte unseren Führer der SA Ernst Röhm.
Und darunter in roter Tinte: Am 30.06.1934 bereits erhalten!

Reichsjägermeister Hermann Göring ist auf der Pirsch. Ein Rebhuhn hat ihn so in den Bann gezogen, dass er nicht merkt, dass er längst nicht mehr in seinem Revier ist. Dann endlich die günstige Gelegenheit - PENG! - das Rebhuhn ist getroffen. Göring will es gerade in seiner Jagdtasche versenken, als ein wutentbrannter Bauer angelaufen kommt.
"Wilderei!" schreit er wild fuchtelnd.
Göring entgegnet ihm: "Hören Sie mal her! Ich bin Reichsjägermeister und mach' was ich will."
Der Bauer will das überhaupt nicht einsehen und meint: "Wir auf dem Land sind einfache Leute. Unsere Streitigkeiten regeln wir unter Männern so: Wir treten uns gegenseitig mit Anlauf in die Eier und wer als letzter noch gerade steht, hat gewonnen. Ich fange an!"
Göring ist zwar nicht begeistert, aber weil er kein Weichei sein will, sagt er zu. Der Bauer nimmt also Anlauf und und haut dem Meisterjäger die Klötze buchstäblich um die Ohren. Göring läuft dunkellila an und entgegnet krächzend: "So mein Lieber jetzt bin ich dran!" Darauf der Bauer: "Heil Hitler! Und lassen Sie sich das Rebhuhn gut schmecken," und verschwindet.

Als der Nazi-Knastwärter morgens die Zelle des Neuzugangs im Todestrakt aufschließt, ist er sichtlich überrascht: Er hat seinen ehemaligen Vorgesetzten vor sich. Er fragt sichtlich überrascht: "Sagen Sie mal, Sie sollten doch eigentlich letzte Woche vom Führer persönlich ausgezeichnet werden. Wie kommt es, dass sie stattdessen ausgerechnet hier gelandet sind?" Sagt der Ex-Vorgesetzte: "Ja, genau bei der Auszeichnungszeremonie ist mir ein schwerwiegender Fehler unterlaufen:
Als mir ein Abbild unseres Führers überreicht werden sollte, konnte ich mir aussuchen, ob ich lieber eine Führerbüste oder ein Führerbild überreicht bekommen möchte. Und da hab ich etwas zu laut nachgedacht und gefragt: 'Soll ich ihn lieber aufhängen oder an die Wand stellen?'"

Eine Marktfrau preist ihre Fische an: „Hering, so fett wie der Göring!“ Das wird ihr verboten. Sie verspricht, es nicht wieder zu sagen. In zwei Wochen ist wieder Markt. Die Marktfrau ruft: „Hering, so fett wie vor 14 Tagen.“

Auf den Wahlplakaten steht „Nationalsozialismus oder bolschewistisches Chaos?“
Einer schreibt darunter „Erdäpfel oder Kartoffeln?“

Ein Lumpensammler wird vom Polizisten angehalten: „Was ist in deinem Rucksack?“
Antwort „Die Regierung“.
Der Polizist befiehlt: „Ausleeren!“
Der Lumpensammler schüttet die Lumpen aus.
Darauf der Polizist empört „Das sind ja lauter Lumpen!“
„Das hast du gesagt“ meint lapidar der Lumpensammler.



zurück zum Seitenanfang

zurück zur Witzeausgangsseite